Unsere lungenärztliche Gemeinschaftspraxis


Die Praxis wurde 1986 von Dr. Hans Georg Tietjen am Standort Bahnhofstraße in Münster begründet und arbeitet heute mit vier Fachärzten im Franziskus-Carré am St. Franziskus-Hospital in Münster.

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über das Leistungsspektrum der Praxis in Diagnostik und Therapie. Wir stellen Ihnen wichtige Krankheitsbilder und die dafür notwendigen therapeutischen Maßnehmen sowie Therapiemöglichkeiten vor.  Außerdem finden Sie hier Hinweise zu organisatorischen Fragen wie Terminvereinbarung und Erreichbarkeit der Praxis.

Ein besonderer Schwerpunkt der Praxis ist die Schlaf-und Beatmungsmedizin. In unserem Schlaflabor mit 8 Messplätzen diagnostizieren und therapieren wir Erkrankungen wie z.B. das Schlafapnoesyndrom, komplexe schlafbezogene Atemstörungen oder das Restless leg Syndrom.  Des Weiteren werden Patienten auf Heimbeatmungen eingestellt, z.B. bei der chronischen obstruktiven Bronchitis, bei sogenannten thorakorestriktiven Erkrankungen wie der Skoliose oder bei neurologischen Ursachen. 

Im Rahmen von Asthma bronchiale spielen Allergien häufig eine Rolle. Insbesondere Pollen, Hausstaubmilben, Tierhaare oder Schimmelpilze können einen Heuschnupfen (Pollinose) oder eine chronische Entzündung der Nasenschleimhäute und Bindehäute der Augen hervorrufen. Im weiteren Verlauf kann diese Allergie auf die unteren Atemwege übergreifen (Etagenwechsel) und ein Asthma hervorrufen oder verschlimmern. Hier spielt einer differenzierte Allergiediagnostik eine besondere Rolle, die wir bei uns inklusive einer Messug von Laborwerten in unserem zertifizierten allergologischen Facharztlabor vornehmen können. 

 

 

 

Kooperation

Wir pflegen eine Kooperation mit dem Franziskushospital, indem wir unter anderem die endoskopische Abteilung des Franziskushospitals mit entsprechenden modernen hochauflösenden Videoendoskopen für die Durchführung von Lungenspiegelungen nutzen. Außerdem werden, wenn notwendig, Röntgenaufnahmen der Lunge ebenfalls in der radiologischen Abteilung des Hospitals in digitaler Technik erstellt.


Unter der Leitung von Dr. Arne Wichmann wird das Department Pneumologie im Franziskushospital betreut. Hier werden zum Beispiel Patienten mit einer chronisch obstruktiven Bronchitis bis hin zur Möglichkeit der Heimbeatmung behandelt. Auch können durch das Verfahren des endobronchialen Ultraschalls und der damit einhergehenden Probengewinnung Erkrankungen wie die Sarkoidose diagnostiziert werden. Bronchialkarzinome werden durch eine enge Zusammenarbeit mit der Onkologie, Thoraxchirurgie sowie Strahlentherapie im Rahmen von Tumorkonferenzen umfassend behandelt.